Konzerte

Eine Freizeitbeschäftigung der letzten Jahrzehnte, die mir gar nicht so bewusst gewesen ist, ich besuche gerne Konzerte von Musikbands die ich mag. Mein erstes Konzert war die Gruppe SAGA am 20.1.1982 in der Hamburger Musikhalle.

Rainbow einer der großen Band des Genres

Ich wurde früh durch einen großen Bruder eines Klassenkameraden mit der Musik geprägt. Der hörte Hard Rock. Das fing an mit Deep Purple und Led Zeppelin und Rainbow. In meinen jungen Jahren hatte ich schon früh Kontakt zur Musik, welche mich bis heute fest im Griff hat. Wir trieben uns im Hamburger Grünspan herum. Das war für mich ungefähr als Vierzehn Jahre jungen Bengel natürlich nicht wirklich erlaubt war. Wir wussten durch den großen Bruder, dass die Kasse um 4:00Uhr morgens zu machte. Da diese Diskothek auf dem Hamburger Kiez lag und bis ca. 7:00 auf hatte nutzten wir oft die Gelegenheit und dort rumzutreiben. Das Grünspan existiert noch heute. Damit war der Grundstock gelegt. Anfang der 80er Jahre fing ich an Schlagzeug zu spielen.

Andreas beim üben

Ich hatte ein einfaches Pearl Set, mit Snare, 3 Tom Tom, 1 Bass, HiHat und 3 Becken. Meist spielte ich im Keller meines Vaters, der ein Lebensmittelgeschäft hatte. Dort konnte ich außerhalb der Öffnungszeiten üben.

Iron Maiden 1983 – sind bis heute noch auf Tour um den Globus

Damals waren die Konzert Karten ja noch Spott billig, sicherlich war der technische Aufwand bei weiten nicht so riesig wie heute. Ich beendete meine Lehre 1984. Ab da war es finanziell einfacher. Ich wohnte noch zu Hause und den Führerschein machte in 1984. Ab da hatte ich einen Ford Fiesta mit 54 PS.

SAXON 1984

Mein erstes Konzert der Gruppe SAXON, die Band begleitet mich bis heute, da wo ich diese Zeilen schreibe läuft eine alte Live Aufnahme im Hintergrund. Saxon sah ich zu letzt im September 2018. Das war echt Geil weil mich viele Lieder an bestimmte Ereignisse in meinem Leben erinnern.

Ich meine das war das erste Konzert von Running Wild aus Hamburg

Das erste Konzert von Running Wild am 29.11.1983 in der Diskothek „Sounds“. Im Sounds habe ich viele Nächte meines jungen Lebens verbracht. Das war eine Hard Rock Disko in Hamburg Wandsbek.

Lustig der Eintritt von 4 DM ! Auch Running Wild höre ich bis heute.

Bon Jovi 1985 in Hamburg

Ich glaube das war eines der ersten Konzerte in Deutschland ! Ich hatte die erste Schallplatte von Bon Jovi „Runaway“ gekauft und fand die Musik die dem Glam Rock zugerechnet wurde toll. Da kannte die Band kaum ein Europäer. Sie kommen aus den USA New Jersey. Der Gig war eine Granate, ich hatte noch nie eine so tolle Band Live gesehen. Die hatten eine unbändige Spielfreude, was mich echt begeisterte.

Bon Jovi 1984

Das blieb auch in den weiteren Konzerten der Band, die ich besuchte. Im Laufe der Jahre änderte sich mein Musik Geschmack eher in die härtere Richtung des Heavy Metal. Viele deutsche Bands höre ich heute, wie zum Beispiel ACCEPT, Gamma Ray, Helloween, Iron Savior, Brainstorm und Primal Fear.

Accept Metal Heart Tour 1985

Die Hamburger Band Helloween, Gary Moore, leider viel zu früh von uns gegangen.
die deutsche Band Victory und die australischen AC/DC

Die Preise waren immer noch moderat und bezahlbar. Meine Schallplatten Sammlung wuchs und wuchs. Von meinem ersten Gehalt kaufte ich mir einen Thorens TD 115 MK 2 Schallplattenspieler. Den besitze ich heute noch. Der kostete damals unbändig viel Geld im Verhältnis. Ich habe ihn vor einigen Jahren komplett überholen lassen, der läuft perfekt. Die Konzert Karten wurden bunter mit dem Bild der Band oder der aktuellen Schallplatte.

Van Halen und Bon Jovi

Das Konzert von Van Halen war auch toll, leider das einzigste der Band. Ich kannte alle Lieder von den und hatte fast alle Scheiben von denen.

An Black Sabbath erinnere ich mich gerne.

Das Konzert von Black Sabbath war auch grandios. Langsam stiegen auch die Eintrittspreise. Mit der Umstellung von DM auf Euro ging es schnell in Richtung 50.-€. Die Bühnen werden immer aufwändiger mit mehr Lautsprechern und gigantischen Lichteffekten. Für eine Stadion Tour von AC/DC kommen schnell 40 Sattelschlepper zusammen, von den Roadies mal zu schweigen die den Aufbau erledigen.

Judas Priest und Volbeat

Einige Konzerte sah ich von Judas Priest, zu dieser Band habe ich eine besondere Beziehung, weil “ Living After Midnight“ das erste Lied war, welches ich auf dem Schlagzeug perfekt nach gespielt hatte. Obligatorisch war früher, dass Rob Halford (Gesang) mit seiner Harley auf die Bühne fuhr. Die Zeiten wo Musiker auf der Bühne ihre teueren Gitarren zerstören, habe ich nur einmal erlebt. Was ich auch nur extrem selten erlebt habe, dass die Musiker sich grob verspielen, dass es auffällt. Das Set sitzt bei allen. Das sind ja auch alle Vollprofis und teils Virtuosen an ihrem Instrument.

Volbeat lernte ich durch einen Tipp von einem Freund kennen. Ich war hin und weg von dem besonderen Stil der Band. Sie kommen aus Dänemark und spielen eine Mischung aus Metal, Rock´n´Roll Country und Blues. Eine tolle Band, die Live echt eine Macht ist, Hammergeil. Ich habe alle CD´s bzw. alle Lieder Online gespeichert. Ich habe die jetzt 4x gesehen und würde auch ein 5. mal hingehen.

Metallica, Slayer, Mastodon und Ghost sowie Gamma Ray

Auch Gamma Ray aus meiner Heimatstadt Hamburg liebe ich sehr. Schneller aber melodischer Heavy Metal. Die Band habe ich auch einige mal live gesehen. Von Metallica mag ich die alten Stücke bis zum Album ReLoad. Diese Stadion Konzerte haben den Nachteil (wie bei AC/DC auch), dass die Stimmung aufgrund der Größe meist schwierig ist. Vom Sound mal abgesehen. Und auch Preise an einhundert Euro sind ne Menge Kohle.

Powerwolf und Gamma Ray

Die Band Powerwolf ist Live das beste der letzten Jahre. So ein Hammer. Der Sänger Attila schafft es schnell das Publikum mit einzubinden und mit singen zu lassen. Die Stimmung ist mehr als Geil. Die Liedtexte sitzen. Große Stimmung, die spielen sich den A… ab. Sensationell. Tolle Bühnenshow mit viel Feuer, Nebel und wechselnden Bühnenhintergrund. Immer gutem Sound und perfekten Licht.

Hammerfall und The Dead Daisies

Auch von Hammerfall der Schwedische Power Metal Band, habe ich alle Tonträger. Gegründet 1993 und seit 1997 erfolgreich in der Welt unterwegs. Aus dem hohen Norden kommen viele Heavy Metal Bands. Zum Beispiel aus Schweden: Dream Evil,, Grand Magus, Sabaton und aus Finnland: Stratovaius, Dreamtale,, Sonata Artica. Der überwiegende Teil kommt aus den USA, Kanada oder Großbritannien.

Die Australisch/Amerikanische Band The Dead Daisies sind eine „Best off Musiker Band“ Mit John Corabi ex Mötley Crüe Gesang, Doug Aldrich ex Whitesnake Gitarre, David Lowy 2. Gitarre, Marco Mendoza Whitesnake Bass und Brian Tychi (leider nicht mehr dabei) Schlagzeuger bei Billy Idol und auch bei Whitesnake. Eine super Band aus exzellenten einzel Musikern. Spielen eine tolle Live Show.

Volbeat, SAXON und Powerwolf


2018 war eine tolles Konzert Jahr, alleine die letzten drei hier sind alle auf unterschiedlichen Ebenen Grandios. Volbeat bieten das volle Brett an Bühnenshow, alles abgestimmt mit Licht und Feuer. Exzellenter Sound vom Sänger Michael Poulsen. Die Stimme auf CD ist wie die Live. Das bekommen nicht viele Sänger hin(Tontechniker) Echt gigantisch die Band aus Kopenhagen. Saxon gibt es seit 1979. Sie sind die Begründer der „New Wave of British Heavy Metal“ Sie inspirierten viele Musiker dieser Welt Heavy Metal zu spielen. Und 40 Jahre erfolgreich zu sein ist schon ein Prädikat für sich. Würde gerne wissen wieviel Konzerte die weltweit gespielt haben?

Nun habe ich eine kleine Auswahl meiner besuchten Konzert Karten gezeigt. Ich habe 99 Konzert Karten in meinen 2 Ordnern, bestimmt gibt auch einige die ich nicht aufgehoben habe. Mir macht Musik Spaß und ich kann mich gut entspannen und abschalten. Nicht jeder kann mit Hard´n Heavy etwas anfangen. Aber diese Richtung hat eine große treue Fangemeinde wie mich. Heut zu Tage verdienen die Band nichts mehr an den Streaming Einnahmen oder an der GEMA, sondern mit Konzerten Weltweit mit dem dazugehörigen Merchandise. Nicht umsonst gibt es das größte Heavy Metal Open Air der Welt, hier im Norden in WACKEN. In der Nähe von Itzehoe. Dort kommen etwa 72.000 Besucher hin.(ca.1.872 Einwohner Quelle Wikipedia).

Ich habe auch auch Hunderte Fotos von vielen Konzerten gemacht. Da ich mir nicht sicher bin, die öffentlich zu zeigen, wegen der Verletzung von Persönlichkeitsrechten lasse ich es lieber. Alle Fotos die ich hier zeige sind von mir persönlich gemacht. Wenn nicht habe ich es kenntlich gemacht.

So das war war es von mir. Schreibt mir doch einfach, welche Musik euch berührt oder an bestimmte Lebensabschnitte erinnert.

Gehabt euch Wohl Gruß Andreas

Werbeanzeigen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.